Erneuerbare Energie statt fossile Brennstoffe

Windkraft

Die Grundlegende Frage die sich in diesem Thema stellt, ist ob wir überhaupt in der Lage sind, die aus den erneuerbaren Energiequellen gewonnene Energie zu speichern. Auch wenn wir genügend Energie produzieren können, so ist es nicht ausreichend diese nur über den Tag nutzen zu können. Es gibt schon Projekte bei denen versucht wird eine Lösung für diese Problematik zu finden, doch sind diese noch nicht so weit ausgereift dass man Sie in der Masse zur Anwendung bringen kann.

 

Ideen waren hierbei zum Beispiel:

Pumpspeicherwerke

diese nutzen den Energieüberhang am Tag und verwenden diesen zum Füllen des Sees. Bei Nacht wird der Vorgang umgekehrt und das nun zurückfliesende Wasser treibt die Stromgeneratoren an.

 

Flüssigmetallbatterien

hier versucht man große stationäre Batterien zu entwickeln, die mit Hilfe von Flüssigmetall Energie speichern. Der Vorteil dieser Variante ist, dass dies eine relativ günstige Methode zur Speicherung ist.

 

Wasserstoff

Man verwendet den überschüssigen Storm der am Tag produziert wird zur Umwandlung von Wasser in Wasserstoff. Bei Energiebedarf wird mit Hilfe einer Brennstoffzelle Strom hergestellt. Der Vorteil hierbei ist, das Wasserstoff gut transportiert werden kann, die Energie könnte man somit flexibel transportieren.

Grundlegend kann noch niemand genau sagen auf was für Energiequellen wir in der Zukunft zugreifen werden, doch früher oder später müssen wir eine effiziente Alternative zu den fossilen Brennstoffen finden.

Speak Your Mind